Grüße aus Amerika

Hallo,

Sheraton Hotel  On Market Street

Herzliche Grüße aus St. Louis!!!






Ich lebe hier in St.Louis und arbeite als Malerin und Innenarchitektin. 

In Kürze werde ich einen speziell deutschen Blog für meine Leser herstellen. Bis dahin bitte ich um Geduld.. Ihr wisst ja…. was lange dauert, wird endlich gut.

Ich bitte Euch auch mir meinen amerikanischen Akzent zu vergeben. Ich lebe seit 34 Jahren hier in St. Louis und habe zwischenzeitlch mich mit dem Satz  “Deutsche Sprache, schwere Sprache ” abgefunden.

Hollywood Reporter



Hier habe ich ein Wandgemälde für ein Spa angefertig. Man kann wunderbare Motive auf eine Leinwand malen und diese Leinwand  auf die Wand kleben. Ganz einfach. So könnt Ihr das Bild immer wieder abmachen. Schaut wie dieses Wand fertig aussieht. Auch meine Sassie (Hund) wurde mit eingemalt. Natürlich mit ihrem Cartier Halsband, es musste ja Glitz und Klimmer sein.

Projekt Sheraton Hotel in St. Louis. Diese Art von Malerei nennt man  Trompe L’oeil ( tromp leu) ” (“das Auge betrügen”) Wir haben den Begriff von den Franzsosen übernommen. Das Gemälde muß so echt aussehen, dass man an Wirklichkeit glaubt. Bei Euch sagt man auch ” Illusionsmalerei”. Erfolg heisst hier, den Betrachter zu täuschen.

So wird es gemacht.

  •   Motive mit einem Tintenstift  maßstabgerecht malen. Ich ziehe Tinte vor, da man eine qualitative gute Zeichnung anfertigen kann. 
  • Wenn Ihr nicht malen könnt, könnt Ihr auch ein Projektor nehmen, um das Bild auf die Wand zu projektieren.




  •  Das Motiv/Gemälde bei einer Druckerei  maßstabgerecht vergrößen lassen.



Copy….
1. ….mit einem Nährad durchlöchern. Ihr könnt auch eine Nähmaschine ohne  Faden benutzen.






2. ….auf die Leinwand legen und befestigen. Im Projekt “Sheraton haben ich es direkt auf die Wand befestigt.



3. ….mit Kohlenstaub heftig betupfen.


 

4…..abmachen.



5…..nun hast Du Dein Motiv auf der Leinwand.  …. jetzt wird gemalt.

Nächstes Mal lasse ich Euch alles über “Shabby Chic” wissen. 

Bis dahin alles Gute und eine gutes Wochende.


Heidi















Speak Your Mind

*